Konzept des JFV

Write My Assignment Org Der JFV Oberau/Düdelsheim/Altenstadt 2013 e.V. möchte Kindern und Jugendlichen, die gerne Fußballspielen, eine sportliche Heimat bieten. Unser Ziel ist es nicht nur Breitensport, sondern auch Leistungssport anzubieten. Dieses gilt im Besonderen den Talenten aus der Region, die so weiter ihrem Hobby leistungsorientiert nachgehen können, ohne das ein großer Teil der knapp bemessenen Freizeit für lange Wege in Anspruch genommen werden muss. Unser langfristiges Ziel ist es, die A- bis C-Junioren in den überregionalen Spielklassen zu etablieren. Auch die D-Junioren wollen wir von Zeit zu Zeit in einer höheren Spielklasse platzieren, wobei unser Augenmerk in dieser Altersklasse mehr auf die Vorbereitung für die darauffolgenden Jahrgänge gerichtet ist.

Die systematische, ganzheitliche Ausbildung der Kinder und Jugendlichen zu Fußballspielern und Persönlichkeiten, die den Ansprüchen des Leistungs- und Breitensports gerecht werden, ist das oberste Ziel des JFV. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, indem die Ausbildung der Talente die Lebenswirklichkeit dieser einschließt. Der Begriff der Ganzheitlichkeit bedeutet, dass, zusätzlich zur Verbesserung in den sportlichen Bereichen – der Technik, Taktik, Koordination und aller konditionellen Aspekte, auch die Persönlichkeit, sowie Schule und Familie im Ausbildungsprozess berücksichtigt werden müssen.

Die ganzheitliche Ausbildung der Jugendlichen muss also individuell, sportlich und persönlichkeitsbezogen erfolgen. Ein wichtiger Aspekt ist hierbei, dass eine Verbindung von Freiräumen für Schule und Familie ohne einen Verlust der sportlichen Ausbildungsqualität erfolgt. Die schulische und berufliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen sind dem Fußball immer übergeordnet. Basierend auf diesen Zielen und Ideen haben wir das folgende Ausbildungs- und Verhaltenskonzept erarbeitet.

http://hairfreeclinics.com/bell-business-plans/ >> Verhaltenslinien für Spieler